Linsenimplantate

Kunstlinsen
die Freiheit des Sehens!

Intraokularlinsen – kleine (fast) Alleskönner

Fehlsichtige Menschen mit dem Wunsch nach einem Leben ohne Brille haben sich meist schon ausführlich mit den verschiedenen Augenlaser-Methoden auseinandergesetzt. Doch was tun, wenn die Augen für eine Laser-Korrektur nicht geeignet sind?

Moderne Linsenimplantate können dann die Lösung sein.

Kunstlinsen werden in der Augen-Chirurgie bereits seit Jahrzehnten implantiert. Die Materialien sind erprobt und hervorragend verträglich.
Auch die Operationstechniken werden seit Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt, beispielsweise bei der Operation des Grauen Stars. Für unsere Operateure ist dies ein Routine-Eingriff.

Die Kunstlinsen werden individuell für den jeweiligen Sehfehler angefertigt und sind in ihrer Haltbarkeit unbegrenzt.

Linsenimplantate werden abhängig vom Sehfehler, Alter und anderen Faktoren entweder als Zusatz (phake intraokulare Linse, PIOL), oder als Ersatz der körpereigenen Linse eingesetzt (refraktiver Linsenaustausch, RLA).

Indikationsbereiche Zusatzlinse: phake intraokulare Linsen

Kurzsichtigkeit
-3 dpt bis -23 dpt
Weitsichtigkeit
+3 dpt bis +8 dpt
Astigmatismus
bis 7,5 dpt

Indikationsbereiche Ersatzlinse: refraktiver Linsenaustausch

Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Astigmatismus
bei jeder Stärke, auch in Verbindung mit Alterssichtigkeit